SigeKo – Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Wir von Aplus bieten Bauherren das gesamte Spektrum an Aufgaben eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators nach BaustellV an.

Ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator, kurz SiGeKo, wird dann für ein Bauvorhaben herangezogen, wenn auf einer Baustelle Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden. Der SiGeKo wird vom Bauherren engagiert und hat dann die Aufgabe vor Einrichtung der Baustelle ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan zu erstellen, der unter anderem die Arbeitsschutzbestimmungen und vordefinierte Sicherheitsmaßnahmen für besonders gefährliche Arbeiten umfasst (BaustellV §2). Zusätzlich erarbeitet er ein Dokument, das die erforderlichen Sicherheits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen auf der Baustelle enthält (BaustellV §3).

Außerdem sorgt er während der Ausführung des Bauvorhabens dafür, dass alle Maßnahmen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz allen bekannt sind, eingehalten werden, stets aktuell sind und alle Arbeitgeber im Rahmen dieser gesetzlichen Vorgaben zusammenarbeiten und die Arbeitsverfahren überwachen (BaustellV §3).